Bewusstes Eltern-Sein

„Bin ich eine gute Mutter?“ oder „Mache ich dieses ‚Vater-Sein‘ gut genug?

Sein Kind zu lieben heißt nicht, zu allem „Ja“ zu sagen. Man muss auch „Nein“ sagen können, wenn nötig. „Ja“ zu sagen, wenn du eigentlich weißt, dass du „Nein“ sagen solltest, ist ein Zeichen deiner Angst vor Zurückweisung, deiner Angst, dass es in einem Streit enden wird oder dass du durch dein „Nein“ weniger von deinem Kind geliebt wirst. 

Dein Kind ist nicht dein Lebenspartner oder bester Freund, es ist viel, viel mehr

Vergiss nicht, es ist dein Kind und nicht dein Partner oder bester Freund. Elternteil zu sein stellt dich über all diese Beziehungsformen. Du musst aus deiner Verantwortung heraus manchmal „Nein“ sagen,. Du musst riskieren, dass deine Meinung möglicherweise abgelehnt wird, was früher oder später ganz sicher passiert.. Du musst dich darauf einstellen, Kritik zu hören, was aber nicht heißt, dass dich dein Kind weniger liebt, sondern lediglich, dass es seine Meinung äußert. Du wirst dich manchmal unbeliebt machen, wenn du konsequent Stellung beziehst, an deiner Integrität festhältst und nicht nachgibst. Du vermittelst damit aber deinem Kind eine klare und wichtige Botschaft und du setzst damit ein Zeichen für Werte, die nicht verhandelbar sind.

Du kannst gewisse Diskussionen mit deinen Kindern nicht vermeiden, denn sie werden immer wieder versuchen, ihrer Meinung Gehör zu verschaffen. Erstens einmal, um respektiert zu werden und zweitens, um auszutesten, wie stabil ihre Welt ist und wo sie noch Grenzen überschreiten können. Die von dir als Elternteil gesetzten Grenzen müssen stabil und wertbeständig sein, damit du deinem Kind ein Gefühl von Sicherheit gibst, auch wenn dir das manchmal paradox erscheinen könnte.

Bewusste Eltern

Als bewusstes Elternteil bist du mehr als ein guter Freund oder eine gute Freundin, mehr als ein Vormund, mehr als eine Ernährerin bzw. ein Ernährer , mehr als eine Cheerleaderin oder ein Cheerleader, mehr als eine Förderin oder eine Förderer. Du bist das lebendige Beispiel und eine Quelle bedingungsloser Liebe für deine Kinder, egal, was sie tun. Du bist ein lebendiges Feedback zu ihrem Verhalten und ihrem Handeln, eine Quelle der Anerkennung, ein Ort der Geborgenheit, des Vertrauens und der ständigen Entwicklung.

Du bist ein Elternteil. Du bist die Festung, an der die wunderschönen Rohdiamanten, deine Kinder, geschliffen und poliert werden können, um in ihrer vollen Schönheit und Größe erstrahlen zu können. Damit sie zu selbstbewussten, starken und mitfühlenden Individuen heranwachsen können, musst du dich selbst sicher und stark positionieren. Das wird nicht immer einfach sein, da dir dabei möglicherweise dein eigenes inneres Kind in die Quere kommt. 

 

 

„Deine Rolle als Elternteil? Lass sie aufblühen! Erlaube deinen Kindern, sie selbst zu sein. Fördere ihre Leichtigkeit und Verspieltheit. Bringe ihnen bei, nach den Rückschlägen immer wieder aufzustehen. Sieh sie als die, die sie sind und liebe sie bedingungslos so wie sie sind. Lege deine Erwartungen an sie ab und liebe dein eigenes inneres Kind gleichermaßen.“


Wie können wir als emotionale Menschen zu bewussten Eltern werden?

Du möchtest ein großartiges Elternteil sein und deinen Kindern das Beste geben. Du fühlst dich möglicherweise erdrückt von den Bemühungen, eine Brücke zu schlagen zwischen Vernunft und Liebe, während du stets versuchst, herauszufinden, was wirklich am besten für sie ist. Du bist vielleicht so damit beschäftigt, ihnen zu geben was sie deiner Ansicht nach brauchen, dass du ihre tiefsten Sehnsüchte übersiehst und ihre innersten Gaben nicht erkennst. Du zweifelst vielleicht von Zeit zu Zeit an dir selbst, weil du dich erdrückt fühlst von diversen Ereignissen in deinem Leben. Dann kann es sein, dass du deine Frustration, deine Enttäuschung und deine Wut möglicherweise an deinen Kindern auslässt, wofür du dich Augenblicke später schämst. Du fühlst dich schuldig, nicht genug Zeit für sie zu haben und erwischt dich dabei, wie du ihnen materielle Dinge als Ausgleich anbietest, um diese Gefühle zu kompensieren. All das kommt dir bekannt vor?

8 Schritte, um ein unterstützendes und bewusstes Elternteil zu werden:

  • Werde dir bewusst, welche Form von Angst den Umgang mit deinen Kindern möglicherweise beeinflusst.
  • Lerne, der Liebe und der Weisheit, die jene mit sich bringt, zu vertrauen.
  • Vergib dir selbst dafür, nicht immer ein so perfektes Elternteil gewesen zu sein, wie du es gerne gewesen wärest.
  • Nimm das innere Kind in dir wahr – sowohl seine (zum Teil unerfüllten) Bedürfnisse, als auch seine alten Wunden – und heile sie durch Selbstliebe.
  • Lerne deine Kinder wirklich kennen und lerne, sie so anzunehmen, wie sie sind. Sieh hinter allen Äußerlichkeiten: ihre Seele, ihren  Geist, ihre wahren Gaben, ihre angeborenen Talente und tiefsten, innersten Wünsche. Lass sie dir zeigen, wer sie wirklich sind und was sie brauchen, damit du sie liebevoll und behutsam fördern kannst, ohne deine Erwartungen auf sie zu projizieren.
  • Lerne deiner Intuition zu vertrauen, damit du aus einem aus Liebe die nötigen Grenzen setzen kannst, ohne Schuldgefühle zu verspüren.
  • Akzeptiere die Tatsache, dass wir sowohl unseren Eltern als auch unseren Kindern aus einem bestimmten Grund begegnet sind und dass wir voneinander lernen können.
  • Entwickle neue Art und Weisen des Beisamenseins und lerne, wie du dein Kind wahrlich unterstützen kannst.

 

Not sure how to tackle some of the steps?

You are welcome to book a session so that we address your personal situation and go through all the 8 Steps together, exploring and addressing what your particular situation requires of you. You are worthy of having the most loving and empowering relationship with your children, so let’s make it work beautifully – empowering, joyful and guilt-free!

In addition, I offer “Healing Your Inner Child” program based on ACIM to groups and individuals who in particular want to come into peace with their past, applying a powerful and efficient spiritual approach, which helps you to perceive your own wholeness, heal the old pain and, as the result, make your relationship with your child empowering and fulfilling for both of you.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?